Ein neuer Teaser Trailer fürs Crowdfunding und Fortschritte

Vorbereitungen auf unsere Crowdfunding Kampagne für unsere LaserTag Revolution

Wir kommen unserem Ziel der Serienreife immer näher und bereiten uns mit all unserer Work Force darauf vor. Wir arbeiten am neuen End-Design für Waffen und Körper-Sensoren, gleichzeitig natürlich auch am Marketing. Wir sind überzeugt, dass wir eine TOP-Alternative für Softair, Airsoft, Paintball und die bisherigen LaserTag Systeme bieten.

Einige von Euch haben sich auch für Video-Aufnahmen zur Verfügung gestellt, wofür wir SUPER DANKBAR sind. Wir wollen Euch hier heute Einige dieser Arbeiten und Fortschritte vorstellen.

Als Erstes unser Teaser…

1. Das neue Teaser Video für die Kampagne

Als Nächstes einmal ein neuer Design-Eindruck, damit Ihr sehen könnt, wie deutlich sich die neuen Systeme von den jetzigen Beta Spiel-Versionen unterscheiden werden.

2. Vorschau auf das neue Back Pack

Bei unseren neuen Designs gibt es einige Dinge, auf die wir besonderen Wert legen.

  1. Integrierbarkeit in verschiedenste Kleidungsarten wie z.B. Rollenspiel & Cosplay
  2. Größe und Gewicht für beste Handhabung
  3. Spritzwasser Schutz
  4. Haltbarkeit 
  5. Ökologisch optimierte, klimaneutrale Herstellung
  6. Optik und Haptik
  7. Preis Leistung
  8. Schnell Ersetzbar bei Schaden

Allein der Größen-Unterschied hier zeigt eindeutig, dass sich bei uns Einiges getan hat. Das neue Back Pack ist für die Gürtel-Befestigung vorgesehen. Die Form ist so gewählt, dass auch ein Abrollen im Spiel keine Probleme verursachen sollte. 

Sogar die Haltbarkeit der Batterien im Spiel wurde deutlich erhöht, so dass man das System durchaus einen ganzen Tag mit einer einzigen Akku-Ladung betreiben kann. Und weiterhin kann der Spieler wirklich von allen Seiten getroffen werden.

Und was uns hier ganz besonders wichtig ist, ist eben die Integrierbarkeit in alle möglichen Arten von Kleidung von der normalen Freizeitkleidung bis hin zur vollen Rollenspiel-Ausstattung. Das ist auch der Grund, warum wir uns mit den neuen Systemen vollständig von den bei uns bisher benutzten Westen abwenden.

3. unsere technischen Fortschritte

Als ich zu unserem Team hinzu gestoßen bin, hatten wir noch eine durchschnittliche Schuss-Reichweite von 15 bis 25 Metern, mit einem Treffer Radius von 3 Metern in die Breite, in der vollen Sonne. Das ist jetzt fast 2 Jahre her. 

Ich bin stolz sagen zu können, dass ich die Ideen und Lösungen für das Thema Reichweite beigetragen habe und wir diese Entwicklung deutlich voran treiben konnten.

Wenn wir ehrlich sind, sind diese ganzen Werbungen, die mit Laser basierten Systemen gemacht werden, völlig Sinn befreit. Wir kennen absolut Niemanden, der ein LaserTag Spiel wirklich auf 500 Meter und mehr spielt. Mit einem Laser auf eine 10mm große Fläche zu treffen, auf 500 Meter, ist selbst mit einem guten Zielfernrohr nicht nur eine Kunst, sondern hat mit Spaß nur noch recht wenig zu tun.

Wir haben unsere Reichweite erst auf 40 Meter, dann auf 70 Meter bis auf inzwischen deutlich über 100 Meter angehoben. Dabei bleibt die Sende-Strahl Ausbreitung  auf alle Distanzen in der gewünschten Größe, sodass nicht zwei Leute, die neben einander stehen, gleichzeitig getroffen werden. Das ist ein HAMMER Ergebnis. 

Bei einer Reichweite von über 100 Metern benötigt man schon echte Ziel-Hilfen, wie z.B. ein “RedDot Zielsystem”.

Wir rechnen damit, dass wir die Reichweite und Präzision mit unseren jetzt im Test befindlichen Bauteilen vermutlich sogar auf 200 Meter bringen.

Und bei 200 Metern sind wir absolut zufrieden. Damit  bieten wir, in Kombination mit der Tatsache, dass man den Spieler am gesamten Oberkörper und von jeder Seite (auch im Liegen) treffen kann, das definitiv 

realistischte Spielerlebnis am gesamten Markt. Das ist einer der wesentlichen Unterschiede, abgesehen vom zukünftigen Preis, zu allen anderen Systemen am Markt.

Treffer Realismus vergleichbar zu Airsoft, nur ohne Verletzungsgefahr und eine Reichweite die keine Wünsche für alle möglichen Spielszenarien offen lässt. Mit dem Preis werden wir definitiv das günstigste und damit leistbarste, professionelle Spiel-System anbieten.

Wahlweise wird es ein Elektro-Schock Modul geben, das per BlueTooth eingelesen werden kann, für all Diejenigen, die meinen dass man den Treffer “spüren” muss. 😉  Geplant ist dieses Modul mit wählbaren 3 Stufen, sodass der Spieler die Stärke des Treffers von einem leichten Zucken bis auf einen leichten Schmerz regeln kann.

4. woran wir sonst noch arbeiten

Es gibt da natürlich noch einige Ziele die wir uns gesetzt haben und Dinge an denen wir noch arbeiten.

Als Erstes wäre da natürlich das Sender-Design. Das Waffen-Design (Sender) soll in der Basis-Serie ein Modul-System ergeben. Also ein System, bei dem man passend zum gewählten Kaliber und Schadensklasse, auch Optik und Gewicht von einer Handfeuer-Waffe zu einem Sturmgewehr oder einem Scharfschützen-Gewehr umbauen kann.  Dabei werden wir allerdings bewusst in Einem Bereich bleiben, dass die Sender nicht zu echt aussehen, sondern klar von echten Waffen zu unterscheiden sind.

Das Basis-Paket wird dem einer Handfeuerwaffe oder einer Maschinen-Pistole entsprechen.

Als Design-Vorlage wird uns dieses Sturmgewehr von Haenel dienen. 

Der vordere Teil, sowie der hintere Teil und das Magazin können als Erweiterungen angebaut werden und ebenso alle handelsüblichen Ziel-Hilfen, die auf die Standard Picatinny Schiene (Nato-Rail) angebaut werden können.

Ich hab für Euch mal so eine Vorschau gebastelt, wie das Basis-Modul aussehen kann.

Die Größe und das Handling passen genau zu den Anforderungen, die wir für das gesamte elektrische Innenleben brauchen.

Die Idee, Euch ein leistbares System zu bieten, bei dem Ihr 3 Waffen in Einer haben könnt, lässt sich auf diese Weise hervorragend erfüllen.

 

Denn es ist ja weiterhin unser Ziel das günstigste, professionelle Spiel-System in den Sektoren LaserTag, Paintball, Airsoft, SoftAir und Live Action Ego Shooter anzubieten.

Des Weiteren arbeiten wir gerade an der APP für Android Mobil Telefone, als Kontroll-Software für die Spielsysteme. Wir hoffen, dass wir Euch diese App demnächst schon zumindest in Ihren Grundzügen präsentieren können.

Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Wenn Ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, dann schreibt Euch doch in unseren Newsletter ein!
Wir spammen nicht, VERSPROCHEN!

Euer LaZer –  Team

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up
de_DEDE